Eine Zusammenfassung schreiben für die nächste Prüfung

Wie bereite ich mich auf meine nächste Prüfung vor? Schreib eine Zusammenfassung!

So viele Schulfächer, Bücher, Arbeitsblätter und Prüfungen! Da kann es schnell einmal passieren, dass man den Überblick verliert. Was können wir also machen, wenn eine Prüfung ansteht und wir uns optimal darauf vorbereiten wollen? Eine mögliche Methode ist das Schreiben einer Zusammenfassung. Dafür gibt es einige Tipps und Tricks, die wir dir im Folgenden vorstellen wollen. Darüber hinaus gehen wir auf die unterschiedlichen Unterrichtsfächer ein, da sich beispielsweise eine Zusammenfassung eines Mathematikthemas deutlich von einer Zusammenfassung eines Geografiethemas unterscheidet.

Kläre deine Fragen und Unklarheiten im Unterricht!

Wichtig ist, dass du all deine Fragen und Unklarheiten zu einem Thema – egal in welchem Schulfach – im Unterricht klärst. Warum? Nun, erst wenn wir ein Thema wirklich verstehen, sind wir in der Lage, eine gute Zusammenfassung zu schreiben.

Verschaffe dir einen Überblick über den Unterrichtsstoff!

Bevor du eine Zusammenfassung schreibst, solltest du alle Unterrichtsmaterialien vor dir ausbreiten: Bücher, Hefte Arbeitsblätter und so weiter.

Bring Struktur in deine Lernmaterialien!

Wenn du eine Zusammenfassung für ein Fach wie zum Beispiel Geschichte, Geografie, Mensch und Umwelt oder Religion und Kultur schreiben willst, nimmst du am besten einen Textmarker zur Hand und streichst dir alles Wichtige im Text an. Hierbei kann es sich lohnen, verschiedene Farben zu verwenden, sich Notizen am Rand zu machen oder jeweils nach einem Abschnitt das Gelesene in einem einzigen Merksatz festzuhalten.

Wenn du eine Zusammenfassung zu einem Mathematikthema oder zu einem Grammatikthema schreiben möchtest, streichst du dir ebenfalls das Wichtigste mit einem Leuchtstift an.

Schreib nun die Zusammenfassung oder ein Merkblatt!

Nun geht es darum, das Wichtigste, also das, was du dir im vorherigen Schritt markiert hast, in deinen eigenen Worten wiederzugeben. Dass es deine eigenen Worte sind, ist wichtig, da du dich auf diese Art und Weise aktiv mit dem Thema auseinandersetzt und das Thema verinnerlichst. Wichtig ist auch, dass du keine komplizierten, langen Sätze, sondern kurze Sätze verwendest oder sogar nur Stichworte. Des Weiteren könntest du mit verschiedenen Farben arbeiten, gewisse Wörter fett, unterstrichen oder in Grossbuchstaben darstellen und Symbole und Zeichen verwenden (Plus- und Minuszeichen, Pfeile, Smileys, Ausrufezeichen etc.)

Wenn du eine Zusammenfassung für ein Fach wie zum Beispiel Geschichte, Geografie, Mensch und Umwelt oder Religion und Kultur schreiben willst, eignen sich wahrscheinlich ein Fliesstext oder Stichworte, Aufzählungszeichen, Pfeile, um Ideen miteinander zu verknüpfen, und so weiter.

Wenn du eine Zusammenfassung zu einem Mathematikthema oder zu einem Grammatikthema schreiben möchtest, brauchst du oftmals weniger Text. Deswegen könntest du dir in diesem Fall ein kurzes Merkblatt machen:

  • Bei einem Mathematikthema kannst du dir dafür wichtige Rechenregeln, Formeln und Merksätze aufschreiben und diese dann umranden, farbig anmalen oder so gestalten, wie du sie dir eben am besten merken kannst.
  • Bei einem Grammatikthema genügen meist ein paar wenige Sätze und, vielleicht, ein paar Beispiele. Auch Tabellen könnten hier helfen, z.B. beim Steigern von Adjektiven, Konjugieren von Verben, Deklinieren von Nomen und so weiter.

Lerne, bearbeite und ergänze deine Zusammenfassung oder dein Merkblatt!

Nun ist es Zeit, deine Zusammenfassung oder dein Merkblatt zu «lernen». Vergiss nicht, dass eine Zusammenfassung oder ein Merkblatt nie fertig ist! Mit jedem Mal, wo wir das Geschriebene durchlesen, können wir etwas unterstreichen oder markieren. Vielleicht hast du in der Zwischenzeit auch noch weitere, schwierigere Übungen zum Thema gemacht und willst ein solches Beispiel nun in deine Zusammenfassung schreiben. Des Weiteren kann es helfen, sich mit anderen Schüler:innen auszutauschen: Vergleicht eure Zusammenfassungen und lernt voneinander!

Zusammenfassung zum Schreiben einer Zusammenfassung 😉

Zum Schluss können wir festhalten, dass bereits im Unterricht alle Fragen und Unklarheiten zu einem Thema geklärt werden sollten. Um danach eine gute Zusammenfassung zu schreiben, sammeln wir alle Lernmaterialien zusammen und lesen alles nochmals gut durch und markieren das Wichtigste. Erst dann machen wir uns an das Schreiben der Zusammenfassung oder des Merkblatts. Egal ob Zusammenfassung oder Merkblatt: Versuch, in deinen eigenen Worten zu schreiben und verwende verschiedene Farben, Zeichen und Symbole. Ob sich nun ein Fliesstext, Stichworte, Aufzählungszeichen, Tabellen oder was auch immer eignen, hängt jeweils vom Thema ab. Während des Lernens der Zusammenfassung oder des Merkblatts kann man das Geschriebene weiterbearbeiten und ergänzen, zum Beispiel nachdem man seinen Text mit demjenigen eines Freundes verglichen hat.

Jetzt bist du an der Reihe!

Nutzt du Zusammenfassungen und Merkblätter als Lernmethode? Hast du weitere hilfreiche Tipps und Tricks? Erzähl uns von deinen Erfahrungen in den Kommentaren!

Wir wünschen dir auf jeden Fall viel Erfolg beim Schreiben von Zusammenfassungen und Merkblättern!

Nachhilfe Akademie hat 4,87 von 5 Sternen 121 Bewertungen auf ProvenExpert.com