Motivationskonzept

Die Motivation der Schülerinnen und Schüler zu fördern ist uns wichtig. Daher wollen wir mit Hilfe von Exkursionen das Engagement der Lernenden erhöhen. Ausflüge mit den Mitschülerinnen und Mitschülern der Nachhilfe haben gleich mehrere pädagogische Vorteile:

  • Ausserschulisches Lernen: Auch wenn der Klassenraum der Nachhilfeinstitution verlassen wird, findet Lernen statt.
  • Realitätsbezug: Exkursionen ermöglichen es, vor Ort Erfahrungen zu sammeln, die in der Nachhilfeakademie bzw. in der Schule selbst nicht möglich sind. Dabei bieten Ausflüge die Gelegenheit, das fachliche Inhalte auf die Lebenswirklichkeit treffen. Schülerinnen und Schüler begegnen demnach lebendigen Frage- und Problemstellungen und erkennen den praktischen Nutzen, sich mit diesen Themengebieten auseinanderzusetzen.
  • Teamgeist: Die in der Realität gewonnenen, persönlichen und unmittelbaren Erfahrungen unterstützen die Entwicklung von gemeinsamen Werten und Einstellungen. Auf diese Weise entsteht ein Gruppenzusammenhalt, der über die wöchentliche Nachhilfe hinaus reichen kann. So können gemeinsame Interessen und auch Freundschaften entstehen, die sich positiv auf das Lernklima auswirken.
  • Nachhaltigkeit: Exkursionen regen die Lernenden dazu an, ihr Wissen selbst zu entwickeln. Dabei erreicht die selbstständige Wissenskonstruktion eine größere Verständlichkeit und wird leichter und schneller zu festem geistigen Besitz, der anschlussfähiger für weitere Inhalte ist.
  • Interdisziplinarität und Multiperspektivität: Exkursionen fördern das vernetzte und mehrperspektivische Denken, da sie Lerninhalte meist fächerübergreifend vermitteln. Durch diese interdisziplinäre Herangehensweise wird auch die gewohnte Ordnung der Schulfächer vorübergehend außer Kraft gesetzt.