Nachhilfe Akademie

HMS/FMS

HMS/FMS

Your child has decided for Fachmittelschule or Handelsmittelschule ? Or it is at FMS / HMS already and has trouble with the material? Then a preparation course or private lessons in our learning centre might be the solution.

We conduct the preparation courses together with the candidates for the Gymnasium exams. The child does not necessarily have to have bad grades in order to decide in favour of tutoring. Often clever and hard-working pupils drown in the crowd and cannot be sufficiently supported by the teacher. Tutoring is even more important when students write bad grades. There often are many reasons for this. At school, the teacher often cannot look after individual children. Therefore, it is important to send the child to tutoring as early as possible so that the problem does not spread any further. Here, the child receives targeted support. Because all it needs often is a second explanation, another perspective and it clicks!

With diligence and will, everyone should be able to pass the exam!

Concept

We have created our own dossiers, in which the theory is explained first, then some exercises can be worked on and in the end, old examination tasks appear. This way, the child can apply what he or she has learnt and then solve real examination tasks. The advantage of this is that the students develop a feeling for examination tasks and can test themselves. Furthermore, the individual students are dealt with if they have difficulties with a topic or need additional learning material. What is learned in this context will be needed again and again later. It occurs in school, it occurs in the BMS examination, it occurs in life. Therefore, even with a negative result, a course was not unnecessary.

Coursebooks

In our preparatory courses for high and short grammar schools, we're working with the book series Achtung, fertig, Gymi! It is a collection of various theoretical and exercise materials compiled by us for each tested subject, so that your child is prepared perfectly.

Goal

The ultimate goal is, of course, that the child passes the entrance examination. We go through the material that is required for the exam topic by topic. We also set ourselves the goal of casually improving the students' grades, as the students usually go through similar topics at school. In addition, our teachers are always eager to motivate the students, because the child should enjoy learning.

Focus

  • During the course, the learning success is checked regularly and motivation and learning techniques are taught.
  • Von Zeit zu Zeit, vor allem aber gegen Ende des Kurses werden Prüfungen unter Echtzeitbedingungen simuliert.

Information for parents

In addition, we work with a teaching report. This is a report that is sent to parents within 24 hours of the lesson being held. In this report, the teacher describes what the child has learnt and what additional tasks it has received. Parents can discuss if they want more or less homework for their children with the teacher.

TARGET GROUPS

Secondary students : 9th grade

Subjects

German
French
Maths

Contact

Wehntalerstrasse 293, 8046 Zurich, Phone: 043 540 09 53

Prices

The cost per lesson of 45 minutes is:

Group of 4, 4 lessons

Course option 1:

23 course dates x 6 lessons

3 Intensivkurse (Herbstferien, Neujahr und Sportferien): 104 Lektionen

Total: 242 lessons

Preis pro Lekt. CHF 27.- / 12 Raten à monatlich CHF 544.50.-

Preis pro Lekt. CHF 22.50.- / 12 Raten à monatlich CHF 453.75.- BEST PRICE

Course option 2:

23 course dates x 6 lessons

Total: 138 lessons

Price per lesson CHF 30.- / 10 monthly payments of CHF 414.-

Hier finden Sie unseren Jahresplan mit den wichtigsten Daten: School plan

* Early registration May to June
The trial period lasts 4 weeks. You can cancel during the trial period.

Registration


malefemale






Title

All fields marked with * are required

HMS

Die Handelsmittelschule (HMS) ist eine anspruchsvolle Vollzeitschule der Sekundarstufe II, welche mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis Kaufmann/Kauffrau und mit der Berufsmaturität Typ Wirtschaft abschliesst.

Die Absolventinnen und Absolventen haben damit die Möglichkeit

  1. Prüfungsfrei in eine eidgenössische Fachhochschule einzutreten.
  2. Direkt ins Berufsleben einzusteigen.
  3. Den Passerellenlehrgang für Berufsmaturandinnen und –maturanden zu den eidgenössischen Hochschulen und Universitäten zu besuchen.

Die Handelsmittelschule mit Berufsmaturität richtet sich an Jugendlichewelche nach der Sekundarschule weiter zur Schule gehen möchten, gerne Theorie mit Praxis verbinden und sich vorstellen können, ihre Ausbildung auf Fachhochschulebene weiterzuführen.

Die HMS bietet darüber hinaus eine breite Allgemeinbildung mit einem Fokus auf Sprachen, Geschichte und Politik sowie Technik und Umwelt als Basis für einen aussichtsreichen beruflichen Werdegang.

The kaufmännische Berufsausbildung ist mit verschiedenen in den Unterricht integrierten Praxisteilen und einem mehrwöchigem Betriebspraktikum sowie dem einjährigen Langzeitpraktikum integrierender Bestandteil der Ausbildung. Damit haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, bereits während der Ausbildung echte berufliche Erfahrungen zu erleben. Die dabei erlangten Arbeitszeugnisse und beruflichen Qualifikationen erleichtern den Einstieg ins Erwerbsleben.

 

FMS

Die Fachmittelschule…

  1. bietet nach der obligatorischen Schulzeit während dreier Jahre eine umfassende Allgemeinbildung. Im 4. Jahr wird diese Ausbildung durch die Vorbereitung auf den Abschluss der Fachmatura ergänzt.
  2. Bereitet mit den Berufsfeldern Gesundheit, Pädagogik sowie Soziale Arbeit optimal auf Studien an den entsprechenden Fachhochschulen sowie auf die Berufsausbildungen an Höheren Fachschulen vor.
  3. Bietet den Schulabschluss der Fachmatura gemäss den EDK-Richtlinien in den 3 Berufsfeldern an und sichert damit optimal den Zugang zu den entsprechenden Fachhochschulen.
  4. Fördert bewusst die Sozialkompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler.
  5. Bietet die Möglichkeit, international anerkannte Fremdsprachendiplome wie das „Cambridge First Certificate“, das „Diploma Intermedio di Lingua Italiana“ oder das „Diplôme Elémentaire de Langue Française“ (DELF) zu erlangen.
  6. Unterstützt bereits im ersten Jahr ihre Schülerinnen und Schüler aktiv bei der Berufsfindung (siehe Berufswahllager).
  7. Begleitet über die Klassenlehrkräfte das vierwöchige ausserschulische Praktikum am Ende des zweiten Jahres, um einen wichtigen Einblick in die Praxis zu ermöglichen.
  8. Stärkt die Persönlichkeit und fördert die Selbstkompetenz ihrer Absolventinnen und Absolventen mit der Selbständigen Arbeit im Hinblick auf die weitere Ausbildung und die Berufswelt.