Gymivorbereitungskurs

Gymivorbereitung mit Potenzial

Durch das erfolgreiche absolvieren der Zentralen Aufnahmeprüfungen (ZAP) stehen den Schülern alle Wege offen, egal ob danach eine Berufslehre oder eine akademische Ausbildung angestrebt wird. Doch zahlt sich ein solcher Kurs aus und welche anderen Vorteile bringt dieser mit sich?

Zeitpunkt und Stufe der Prüfung

Je nach angestrebter Mittelschule müssen unterschiedliche Prüfungen absolviert werden oder es treten verschiedene Aufnahmebedingungen in Kraft. So gibt es beispielsweise drei verschiedene Prüfungen (BM, ZAP1 und ZAP2/ZAP3/IMS). Weiter variiert der Zeitpunkt der Prüfung je nach Mittelschule. Das Langgymnasium startet im Vergleich zum Kurzgymnasium bereits 2 bis 3 Jahre früher, weshalb auch entsprechend früher die Prüfung absolviert werden muss. Informieren Sie sich früh genug über die verschiedenen Möglichkeiten sowie Unterschiede der verschiedenen Schulen, um die für Ihr Kind beste Option zu finden.

Schulsystem Kurzgymnasium und Langgymnasium
Schulsystem Lang- und Kurzgymnasium

Aussichten

Mit dem Zugang zu einer Mittelschule stehen einem fast alle Möglichkeiten frei zur Verfügung. Dabei spielt es keine Rolle, ob später ein Studium angestrebt oder doch eine Berufsausbildung absolviert wird. Viele Schüler fahren während dieser Zeit auch mehrspurig, und nutzen entsprechend die zentralen Aufnahmeprüfungen als Chance für einen weiteren Weg. Weiter kann zum Beispiel die Aufnahmeprüfung an ein Kurzgymnasium in zwei hintereinanderfolgenden Jahren absolviert werden. Sollte also der erste Versuch noch nicht erfolgreich sein, besteht noch immer eine Möglichkeit zur Aufnahme an ein Gymnasium mit dem zweiten Versuch. Auch wenn Sie sich noch nicht sicher sind hinsichtlich des schulischen Werdegangs Ihres Kindes, können Sie durch das Absolvieren einer Prüfung nichts verlieren.

Vorteile eines Vorbereitungskurses

Ein Gymivorbereitungskurs bereitet die Schüler ideal und zielorientiert auf die zentralen Aufnahmeprüfungen vor. Dabei werden nur Themen angeschaut, welche auch für die Prüfungen vorausgesetzt werden. Durch das Erlernen dieser Themenbereiche und dem Lösen von Aufgaben über eine längere Zeitperiode, wird das Wissen gestärkt und im Langzeitgedächtnis gespeichert. Dies erlaubt es dem Schüler, zu einem späteren Zeitpunkt dieses Wissen als solide Grundlage zu verwenden und weiter darauf aufzubauen.

Weiter kann auch ein positiver Effekt auf die schulischen Leistungen beobachtet werden. So steigt grundsätzlich der schulische Erfolg der Schüler, die einen Vorbereitungskurs besuchen. Dadurch kann oft (auch bei nicht bestandener Prüfung) eine höhere Einteilung des Schülers ab dem 7. Schuljahr erzielt werden. Es kann entsprechend gleich mehrfach von einem Vorbereitungskurs profitiert werden.

Gymivorbereitung in Kleingruppen

Neue Verordnung

Die neue Verordnung für die Aufnahmeprüfungen sollten eigentlich bereits in diesem Jahre (Prüfungstermin 2021) in Kraft treten. Jedoch scheint die etwas ältere Verordnung auf Grund einigen Verzögerungen nun auch noch auf die kommenden Prüfungen angewendet zu werden. Absicht der neuen Verordnung ist, dass beispielsweise auch Vornoten einen Einfluss auf das Prüfungsresultat haben sollen, wodurch gute schulische Leistungen belohnt werden und die Prüfung nur einen Teil zur Note beiträgt. Zudem soll beispielweise eine Prüfung im Fach Französisch für die Aufnahme an ein Kurzgymnasium entfallen. Wann die neue Verordnung jedoch eintritt ist noch unklar.


Besuchen Sie unsere Website auf https://nachhilfeakademie.ch/ für weitere Informationen oder kontaktieren Sie uns unter 043 540 09 53 oder info@nachhilfeakademie.ch. Wir beraten Sie gerne zu unseren Angeboten.

Nachhilfe Akademie Nachhilfe, Gymivorbereitung, Nachhilfe Zürich, Gymiprüfung, Sprachschule hat 4,89 von 5 Sternen 212 Bewertungen auf ProvenExpert.com